Ultraschall

Ultraschall ist eine innovative Technologie, die vielseitige Anwendungen in verschiedenen Bereichen findet. Durch seine technischen Vorteile ersetzt Ultraschall viele etablierte Technologien.

Ultraschall-Technologien sind vergleichsweise nicht nur schnell und effizient, sondern auch sehr umweltfreundlich bei der Bearbeitung von thermoplastischen Kunststoffen, Folien und Geweben. Das Prinzip der Technologie basiert auf der inneren Wärmeerzeugung (Molekularreibung) mittels Ultraschall und der Grenzflächenreibung den Füge- oder Trennzonen von thermoplastischen Kunststoffen.

Ultraschall ist eine mechanische Schwingung mit einer Frequenz von
16 kHz bis 1 GHz. Schall unterhalb von
20 kHz ist für den Menschen wahrnehmbar und wird deshalb als Hörschall bezeichnet. Frequenzen über 500 kHz sind Hyperschall.

Für die Kunststoffbearbeitung ist Ultraschall im niedrigen Frequenzbereich von 20 kHz bis 100 kHz industriell nutzbar. Die Ultraschall-Systeme von SONOTRONIC arbeiten mit 20 kHz, 30 kHz oder 35 kHz. Die Ultraschall-Frequenz wird in einem Generator erzeugt. Der Generator wandelt Netzspannung in hochfrequente Hochspannung um und überträgt diese zum Schwinggebilde, das aus dem Konverter, dem Booster (Amplitudentransformationsstück) und der Sonotrode (Schweißwerkzeug) besteht. Der Konverter wandelt die ankommende Spannung elektrostriktiv in mechanische Schwingungen gleicher Frequenz und leitet diese über Booster und Sonotrode in das Werkstück. Durch Absorption der Schwingungen entsteht bei Druckbeaufschlagung und senkrechter Einleitung der mechanischen Schwingungen Grenzflächen- und Molekularreibung in der Füge- oder Trennzone.

Das Resultat ist eine lokale Erwärmung des Werkstückmaterials in der Fügezone. Diese Plastifizierung ermöglicht, dass ein oder mehrere Werkstücke getaktet oder kontinuierlich geschweißt, geschnitten, gestanzt, genietet oder geprägt werden können. Gewebe können in der Textilbearbeitung mit Ultraschall gewaschen oder durch die lokale Erwärmung thermofixiert werden. Darüber hinaus bietet Ultraschall mit der Behandlung von Biofeststoffen eine weitere Anwendung in der Umwelttechnologie: Anstelle der lokalen Erwärmung erzeugt Ultraschall in den Flüssigkeiten intensive Kavitationsblasen. Die Implosion der Kavitationsblasen beeinträchtigt die Flüssigkeit und setzt damit z.B. biologische Masse besser um bzw. entkeimt sie.

Ultraschall-Schweißen

Ultraschall-Schweißen

Beim getakteten Ultraschall-Schweißen werden ein oder mehrere thermoplastische Materialien durch innere Reibung in der Fügezone miteinander verbunden.
Ultraschall-Trennschweißen

Ultraschall-Trennschweißen

Beim Ultraschall-Trennschweißen werden Materialien in einem Arbeitsschritt verschweißt und gleichzeitig getrennt.
Ultraschall-Rollnahtschweißen

Ultraschall-Rollnahtschweißen

Zum kontinuierlichen Schweißen von großflächigen Folien, Breitware, Vliesen oder textilen Geweben eignet sich das Ultraschall-Rollnahtschweißen. Dabei entstehen durchgängige Schweißnähte ohne Nahtunterbrechung.
Ultraschall-Schneiden

Ultraschall-Schneiden

Nicht nur Vliese und textile Gewebe, sondern auch verschiedene Nahrungsmittel können per Ultraschall-Schneiden präzise und sauber getrennt oder eingeschnitten werden.
Ultraschall-Stanzen

Ultraschall-Stanzen

Das patentierte Ultraschall-Stanzen von SONOTRONIC ermöglicht es, in höchster Qualität exakt definierte Öffnungen in Kunststoffteile oder Textilien einzubringen. Außerdem kann das Material während des Stanzprozesses an den Kanten angeprägt bzw. versiegelt werden.
Ultraschall-Nieten

Ultraschall-Nieten

Zum formschlüssigen Verbinden von thermoplastischen Kunststoffen miteinander oder mit Nichtkunststoffen eignet sich das Ultraschall-Nieten.
Ultraschall-Prägen

Ultraschall-Prägen

Individuelle Texte oder Logos können beim Ultraschall-Prägen mit geringem Kraftaufwand z.B. in Kunstleder oder Miederwaren „eingestempelt“ werden.
Ultraschall-Thermofixieren

Ultraschall-Thermofixieren

Durch den Einsatz von Ultraschall-Technik werden beim Ultraschall-Thermofixieren (UST) gegenüber konventionellen Verfahren sowohl der Energieverbrauch und die Baugröße als auch der Materialeinsatz in der Maschine deutlich reduziert.
Ultraschall-Waschen

Ultraschall-Waschen

Mit dem neuartigen Verfahren können in der Textilveredelung Schmalgewebe sowie Breitware energieeffizient gewaschen werden. Das Prinzip basiert auf der Erzeugung von Kavitäten und der direkten mechanischen Einwirkung des Ultraschalls.
Ultraschall-Behandlung von Biofeststoffen

Ultraschall-Behandlung von Biofeststoffen

Biofeststoffe wie beispielsweise Klärschlamm oder Biomasse aus nachwachsenden Rohstoffen (NaWaRos) werden bei der Behandlung mit Ultraschall deutlich besser umgesetzt, wodurch eine Intensivierung des Faulprozesses ohne Zugabe von chemischen Substanzen stattfindet.